Die besten Sicherheitstipps zum Motorradfahren für neue Fahrer

Motorradfahren ist ein aufregendes Erlebnis und kann zu einem großen Teil Ihres Lebensstils werden. Es ist jedoch bekannt, dass Motorräder im Vergleich zum Auto- oder LKW-Fahren mit zusätzlichen Gefahren verbunden sind.

Laut dem Institut für Straßenverkehrssicherheit sterben Motorradfahrer 30-mal häufiger bei einem Unfall als Autofahrer. Dies ist eine beängstigende Statistik, insbesondere für Anfänger. Aber keine Sorge, wir haben einige der wichtigsten Sicherheitstipps für Motorradanfänger zusammengestellt. Das Ziel ist es, die Fahrt zu genießen und unterwegs sicher zu bleiben.

1. Kaufen Sie ein Motorrad, das zu Ihnen passt

Ein häufiger Fehler für Anfänger ist das Fahren eines Straßenrads, das nicht zu ihren Fähigkeiten passt. Viele Fahrer wollen groß und schnell fahren, aber wenn Sie nicht die Erfahrung haben und nicht die richtigen Fähigkeiten im Umgang mit dem Fahrrad entwickelt haben, können Sie in Schwierigkeiten geraten.

Die heutigen kleinen Motorräder haben hervorragende Leistungsfähigkeiten. Die Entwicklung von Rennrädern ist schnell und Sie können ein flottes Straßenrad bekommen, ohne die Bank zu sprengen oder ein massives Fahrrad kaufen zu müssen.

Denken Sie daran, dass Sie zumindest als Anfänger im Sitzen beide Füße auf den Boden stellen können sollten. Und wenn Sie den Lenker nicht leicht erreichen können, ist es nicht das richtige Fahrrad für Sie.

2. Eine Ausbildung zu bekommen ist instrumental

Niemand wird mit dem Wissen geboren, wie man ein Straßenrad fährt. Es ist also wichtig, einen Reitkurs zu machen. Möglicherweise benötigen Sie dies, um eine Motorradbestätigung zu erhalten. Denken Sie also daran, bevor Sie mit der Suche nach einem Fahrrad beginnen.

Sie sollten auch wissen, wie Sie sich in einer Notfallsituation verhalten. Dies ist entscheidend, um weitere Folgen zu vermeiden und anderen bei Unfällen zu helfen. Sie werden wahrscheinlich auch Wartungstipps von den Instruktoren erhalten und sie werden Sie darüber informieren, wie Sie gefährliche Situationen am besten vermeiden können. Während Sie in eine Fahrschule gehen können, können Sie sich auch direkt beim Händler über Motorrad-Sicherheitskurse informieren. Einige bieten sogar Sonderrabatte an!

3. Sie haben ein fantastisches Fahrrad, lernen Sie es kennen

Sie müssen Ihr Fahrrad in- und auswendig kennen, um sich beim Fahren wohl und sicher zu fühlen. Nehmen Sie sich die Zeit, sich mit der Handhabung vertraut zu machen. Sie müssen lernen, sich mit Ihrem Ross zu bewegen, nicht dagegen.

Tun Sie dies, indem Sie auf einem leeren Parkplatz üben, bevor Sie auf die Straße gehen. So können Sie sich in einer sicheren Umgebung ohne zusätzliche Hindernisse auf den Weg machen. Diese Vorsichtsmaßnahmen zu treffen, mag ein bisschen zeitaufwändig klingen, aber es lohnt sich.

4. Investieren Sie in Reitausrüstung

Sie haben sich bereits entschieden, Fahrrad zu fahren, was eine beträchtliche Investition darstellt. Investieren Sie gleichermaßen in Ihre eigene Sicherheit! Wenn Sie gebrauchte Ausrüstung kaufen, stellen Sie möglicherweise fest, dass sie nicht so passt, wie sie sollte. Dies ist ein Sicherheitsrisiko.

In Las Vegas müssen Sie beim Fahren einen Motorradhelm tragen (lesen Sie den Artikel Motorradhelmgesetze der Bundesstaaten für zusätzliche Einblicke). Außerdem müssen Helme den vom US-Verkehrsministerium festgelegten Standards entsprechen. Kaufen Sie einen echten Helm, der DOT- und/oder Snell-zertifiziert ist.

Sie können auch zusätzliche Sicherheitsausrüstung für Ihr Motorrad erwerben. Schützen Sie Ihre Investition durch den Einbau von Kunststoffgleitern, die speziell zum Schutz empfindlicher Teile des Motorrads entwickelt wurden. Die Schieber sind so konzipiert, dass sie den Schlag aufnehmen und Gegenstände wie Tank, Motorgehäuse und Kühler schützen.

5. Tragen Sie immer einen Motorradhelm

Wir haben bereits Helme als wesentlichen Bestandteil der Ausrüstung erwähnt, die Sie tragen sollten.

Es gibt verschiedene Arten von Helmen, und Sie sollten sich diese vielleicht genauer ansehen in dem Artikel So wählen Sie einen Motorradhelm aus, der sicher und bequem ist. Wir empfehlen das Tragen eines Integralhelms.

Andere Helme sehen vielleicht cooler aus, aber nur ein Integralhelm bietet den höchsten Schutz. Beim Reiten kann alles passieren, egal wie gut Sie sind.

6. Die Verkehrsregeln sind aus einem bestimmten Grund da

Das sollte gesunder Menschenverstand sein. Das Überspringen eines Stoppschilds, das Überfahren einer roten Ampel oder das Wenden, wo Sie nicht sollten, sind Rezepte für eine Katastrophe. Dies ist gefährlich für Sie und andere Verkehrsteilnehmer.

Denken Sie auch daran, je schneller Sie fahren, desto schwieriger ist es, schnell anzuhalten. Wenn aus dem Nichts ein anderes Fahrzeug auftaucht, haben Sie Schwierigkeiten, um es herum zu manövrieren und einen Unfall zu vermeiden.

7. Leistungsstarke Antiblockierbremsen sind sicherer

Heutzutage bieten viele neue Motorräder ABS an. Und die meisten neuen Fahrer werden von dieser Technologie profitieren. Die Vermeidung eines tödlichen Unfalls könnte laut dem Institut für Straßenverkehrssicherheit sehr gut davon abhängen, ob Sie Antiblockierbremsen haben.

ABS mindert das Risiko von Bremsblockaden und Reifenschlupf. Dies kann manchmal auftreten, wenn sich ein Hindernis auf der Straße befindet oder wenn plötzlich ein Auto oder Tier auftaucht und der Fahrer eine der Bremsen zu aggressiv betätigt. Antiblockierbremsen schützen Sie vor sich selbst und ermöglichen eine bessere Fahrzeugkontrolle. Wenn Sie kein Profi-Fahrer sind, wird ABS wahrscheinlich helfen.

Obwohl diese Funktion mit zusätzlichen Kosten verbunden sein kann, ist sie eine wichtige Investition. Das ist gut angelegtes Geld.

8. Ablenkungen sind gefährlich

Egal, wie entspannend Sie sich fühlenWenn Sie Ihre Motorradfahrt nicht finden, müssen Sie sich auf die Straße vor Ihnen konzentrieren. Es ist entscheidend, dass Sie sich jederzeit Ihrer Umgebung bewusst sind. Dies ermöglicht Ihnen eine schnellere Reaktionszeit, wenn etwas Schlimmes passiert.

Auf die Natur, Häuser oder was auch immer deine Umgebung zu starren könnte dich teuer zu stehen kommen. Und benutzen Sie Ihr Telefon nicht während der Fahrt! Verbinden Sie sich mit Ihrer Maschine und konzentrieren Sie sich auf das, was Sie tun.

9. Gehen Sie zur Verteidigung!

Eine Studie der University of Florida ergab, dass in 60 % der Studienfälle, in denen ein Fahrrad und ein Auto in einen Unfall verwickelt sind, das Auto schuld ist. Dies ist eine alarmierende Statistik, die eine Vorstellung davon vermittelt, warum es notwendig ist, defensiv zu fahren.

Wenn Sie dies im Hinterkopf behalten, können Sie konzentriert bleiben und nach Gefahren Ausschau halten. Achten Sie auf Autos, die plötzlich die Spur wechseln. Fahren Sie nicht in der Nähe dieser Autofahrer. Eine weitere Vorsichtsmaßnahme besteht darin, einen Sicherheitsabstand zwischen Ihnen und anderen Fahrzeugen einzuhalten. Auf diese Weise haben Sie bei Bedarf Zeit zum Manövrieren.

Verwenden Sie in ähnlicher Weise immer Ihre Spiegel, bevor Sie die Spur wechseln und/oder abbiegen.

10. Mutter Natur ist Königin

An manchen Tagen ist das Wetter nicht Ihr Verbündeter. Wenn Sie nicht geschickt genug sind, um an regnerischen oder verschneiten Tagen sicher zu fahren, dann lassen Sie es. Es ist besser, zu Hause zu bleiben, öffentliche Verkehrsmittel zu nehmen oder ein Uber zu nehmen, wenn Sie ausgehen müssen.

Überprüfen Sie immer das Wetter. Wenn Sie in einer Gegend leben, in der sich das Wetter ständig ändert, ist dies ein Grund mehr, dies zu tun. Prävention ist immer der Schlüssel, wenn es um Fahrsicherheit und Fahrkomfort geht.

11. Nicht trinken und reiten

Trinken und Reiten ist für alle auf der Straße gefährlich. Wenn Sie ein paar Drinks getrunken haben, rufen Sie am besten einfach einen Lift und holen Ihr Fahrrad später ab. Auch wenn Sie müde oder schläfrig sind, sollten Sie das Fahren überdenken.

Motorradfahren ist ein Abenteuer und ein Moment, um sich mit der Umgebung zu verbinden. Obwohl dies eine aufregende Erfahrung sein kann, müssen Sie Vorsichtsmaßnahmen treffen. Sicherheitsausrüstung zu kaufen, zu üben und sicherzustellen, dass Sie alles über Fahrsicherheit wissen, sind wichtige Maßnahmen, die Sie ergreifen können, um einen Unfall zu vermeiden.

Berücksichtigen Sie externe Dinge wie das Wetter, Verkehrszeichen und rücksichtslose Fahrer. Denken Sie daran, eine defensive Haltung einzunehmen und genügend Abstand zwischen sich und anderen Fahrzeugen zu halten. Solange Sie genügend Platz zum Manövrieren haben und ein Fahrrad haben, das zu Ihnen passt, sind Sie sicherer unterwegs.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert